Drechsler-Forums-Treffen 2019

Langsam rückt das DFT 2019 in greifbare Nähe. Wie wir schon berichteten, wird es auch dieses Mal einige Neuerungen beim größten Treffen der deutschsprachigen Drechselszene geben. Gerne möchten wir Sie noch einmal im Detail auf den großen Wettbewerb des Treffens aufmerksam machen und Ihnen die wichtigsten Eckdaten für eine Teilnahme zur Verfügung stellen. Noch ist genug Zeit, sich zu beteiligen und Ihr besonderes Drechselstück für die Teilnahme an der Objekt-Galerie einzureichen.

Sie möchten Ihr Drechselobjekt beim DFT 2019 ausstellen?

Die Teilnahme am der Objekt-Galerie ist einfach umzusetzen, schwieriger wird vermutlich die Auswahl des richtigen Werkstücks sein. Auf der Website der Organisatoren können Sie sich das Objekt-Formular herunterladen. Dieses muss ausgefüllt bei der Abgabe Ihres Objekts abgegeben werden, sodass Ihrem Werkstück eine Objektnummer zugeordnet werden kann. Sie können das Objekt-Formular auch vorab per E-Mail oder Post senden, um den Arbeitsaufwand am Treffen selbst so gering wie möglich zu halten.

Wie kommt mein Drechselobjekt in die Galerie?

Möglichkeit 1: Man übergibt sein Objekt beim Besuch der Veranstaltung dem Galerie-Personal. Zur persönlichen Abgabe der Ausstellungsobjekte wird der Bühneneingang an der Hallenstirnseite jeweils eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn, also ab 8 Uhr besetzt sein.

Möglichkeit 2: Man schickt sein Objekt rechtzeitig (frühestens aber ab 15.09.2019 eintreffend) zum Hödnerhof nach Ebbs. Wenn Sie das Objekt vorab mit der Post schicken, legen Sie bitte unbedingt das Objekt-Formular der Sendung bei.

Die Adresse lautet:

Franz Hörhager
c/o dft2019-Galerie
Eichelwang 2
A-6330 Ebbs

Jurierung

Das Galerie-Personal wird für jedes Objekt eine einheitliche Tischkarte mit Objekt-Nummer und Objekt-Beschreibung anfertigen, die neben dem betreffenden Objekt in der Galerie aufgestellt wird. Auf diesen neutralen Karten werden keine Namen aufgeführt werden. Somit wird eine neutrale Beurteilung der Objekte gewährleistet und jeder geht unter den gleichen Voraussetzungen ins Rennen.

Im Gegensatz zu den letzten Jahren wird die Prämierung dieses Mal nicht von einer kompetenten Fachjury durchgeführt werden. Die Sieger der diesjährigen Galerie werden vom Publikum des Treffens prämiert. Jeder Besucher erhält beim Einlass einen Stimmzettel, der ihm ein einmaliges Stimmrecht zuspricht.

Siegerehrung

Eine Siegerehrung wird es in diesem Jahr keine geben. Da jeder Besucher bis zum Ende des Treffens die Möglichkeit haben soll seine Stimme abzugeben, wird die Auszählung erst nach der Veranstaltung erfolgen. Bitte beachten Sie, dass die Objekte möglichst über das gesamte Treffen zur Ansicht in der Galerie ausgestellt sein sollten. Dies ermöglicht wiederum einen repräsentativen Querschnitt der kreativen Vielfalt der eingereichten Objekte, sorgt aber nicht zuletzt auch für eine Chancengleichheit der Teilnehmer, da Besucher somit alle Objekte begutachten können.

Rücksendung der Objekte

Da die Objekte möglichst bis zum Ende der Veranstaltung in der Galerie verweilen sollten, bietet das Organisationsteam die Möglichkeit an, sich das Objekt nach Beendigung des Treffens nach Hause schicken zu lassen. Beachten Sie jedoch, dass für diesen Service eine versandbereite, passende Verpackung sowie evtl. Füllmaterial vorhanden sein muss. Bei der Abgabe Ihres Objekts können Sie den Rücksendeschein ausfüllen und die entsprechenden Gebühren direkt beim Veranstalter entrichten. Bitte sehen Sie davon ab, eigene Paketscheine mitzubringen.

Fotobuch zum DFT 2019 in Planung

Erinnerung für die Nachwelt ist geplant: Auch in diesem Jahr soll wieder ein Buch der teilnehmenden Objekte zusammengestellt werden. Zu diesem Zweck werden alle Objekte in einem eigens eingerichteten kleinen Fotostudio abgelichtet. Im geplanten Fotobuch wird der Hersteller der ausgestellten Objekte selbstverständlich namentlich neben seinem Werk genannt werden

Dieser Artikel ist im DrechslerMagazin Ausgabe 46 / Frühjahr 2019 erschienen.

Date
18. July 2019
Client
X