veranstaltungen


Wizardry in Wood: Art – Beauty – Skill – Mystery
Veranstaltungsrückblick

Vom 12. bis 15. Oktober fand in London zum vierten Mal die Ausstellung Wizardry in Wood mit herausragenden Werken zeitgenössischer britischer Drechsler statt. Die Ausstellung wird seit 2004 alle vier Jahre von der Londoner Worshipful Company of Turners veranstaltet. Die Company gehört zu den ältesten Berufsverbänden der Stadt. Eines ihrer wichtigsten Anliegen ist es, die Drechselkunst lebendig zu halten. Dafür werden Drechsler gefördert, Erfahrungen weitergegeben, neue Interessenten geworben – und Ausstellungen wie Wizardry in Wood veranstaltet.

 

Von den 25 Drechslern des ersten Bereichs überraschten viele mit ihrer Experimentierfreude bei der Oberfl ächengestaltung: Ein großer Teil der ausgestellten Drechselarbeiten war beschnitzt, pyrographiert, gefräst, durchbohrt und bemalt. Eleanor Lakelin zum Beispiel kombinierte bei ihren gedrungenen Vasen Drechsel- und Schnitztechniken. Aus der Oberfl äche der Gefäße scheinen sich lauter kleine Erhebungen herauszuschälen, die für ein schönes Lichtund-Schatten-Spiel sorgen und die
Maserung des Holzes auf ungewöhnliche Weise hervorheben ...

Autor: Annika Schulte


Dieser Artikel ist im DrechslerMagazin-Ausgabe 37 / Winter 2016 erschienen.

 

Zurück zu VERANSTALTUNGEN