Andreas Waldmüller – Mein Drechselkeller

Andreas Waldmüller – Mein Drechselkeller

Andreas Waldmüller – Mein Drechselkeller

Seit meiner Kindheit war ich immer von Holz in allen möglichen Formen umgeben – vom kompletten Baum in unserem eigenen Wald, über Bretter und Leisten in Opas Schreinerwerkstatt bis hin zum Brennholz für unseren Kachelofen. Mit neun Jahren stand ich das erste Mal an meiner ersten eigenen „Drechselbank“ – eine mittelschlechte Vorrichtung, in die eine Bullcraft-Bohrmaschine eingespannt war. Hier entstanden dann einige Hefte für Feilen und Stechbeitel. Zu mehr war das Ding leider nicht zu gebrauchen. Mit zwölf tauschte ich das Teil gegen einen schweren, gebraucht gekauften Eigenbau mit immerhin schon drei wählbaren Geschwindigkeitsstufen. Beim Drechseln bzw. Schleifen auf der Maschine entstand allerdings jede Menge Holzstaub, der sich gleichmäßig im kompletten Keller verteilte. Leider hatte dafür nicht jedes Familienmitglied Verständnis und so musste mein Hobby erst mal noch etwas ruhen.

Im Sommer 2006 war es dann endlich so weit: Als ich mit meiner Frau in unser neu gebautes Haus zog, freute ich mich schon riesig darauf, meine Werkstatt in der eigens dafür unterkellerten Garage einzurichten. Knapp 40 Quadratmeter und eine rutschhemmende Bodenbeschichtung mit Quarzsandeinstreuung sollten dafür ausreichend sein. Eine JET 3520A zog in die Werkstatt ein und ich konnte mich erneut an dieses schöne Hobby rantasten.

Steckbrief

Name:
Andreas Richard Waldmüller

Ich drechsle seit:
2006

Meist verwendete Holzarten:  
heimische Hölzer wie Zwetschge, Apfel, Kirsche und Nussbaum

Meine Werkstattgröße in m²:  
40 m²

Die drei meist benutzten Drechselwerkzeuge:
32-mm-Schruppröhre, 19-mm-Schalenröhre (MEGA-Flute, 650 mm lang), 13-mm-Schalenröhre mit Fingernagelanschliff, allesamt von Robert Sorby

Weitere Maschinen in meiner Holzwerkstatt:
Bandsäge BAS 500 DNB von Elektra Beckum, Ständerbohrmaschine JDP-15T von JET, Absauganlage JET DC 1300 mit Filterpatrone

Mein ausgeübter Beruf ist/war:
1995–2014 Schreiner, seit 2014 NC-Programmierer

Meine Homepage:
www.facebook.com/Grossvadder

PLZ / Ort:        
85055 / Ingolstadt-Mailing

Schwerpunkt meiner Projekte:
Schalen, Kugeln und Flaschenverschlüsse

Kursteilnahme bei folgenden Drechslern:
Werner Petzuch bei München

Modell der Drechselbank bzw. Drechselbänke:
JET 3520A, JET JWL 1015 VS

Ich schärfe meine Drechselwerkzeuge:
mit einer Tormek 2000; Meißel und Stechbeitel mit einer alten Sichtschleifmaschine von Stephan

Sonstige Tätigkeiten mit Holz:
als Schreiner für den hochwertigen Innenausbau und Ladenbau, im Wald beim Holzfällen, verschiedene Bastelarbeiten mit meinen Kindern von Kugelbahnen und Holzbildern über Lampen bis hin zu einer 10:1 Nachbildung eines Legomanns

X