Christian Masche – Die Kunst des meditativen Arbeitens

Christian Masche – Die Kunst des meditativen Arbeitens

Christian Masche – Die Kunst des meditativen Arbeitens

Rötlich schimmert und flackert stimmungsvolles Licht in filigranen Kelchen vor alten Gemäuern.  Es duftet nach frischem Holz, nach Drechselspänen und ätherischen Ölen. Wohl geordnet hängen Werkzeuge an den Wänden. Wir befinden uns in einem fast 200 Jahre alten, ehemaligen Gasthof auf dem Gelände eines denkmalgeschützten Hofes in Letschin. Hier hat Christian Masche seine Werkstatt eingerichtet, angezogen von der Stille und Weite des Oderbruches.

Seit fast 30 Jahren arbeitet Christian Masche mit dem Werkstoff Holz. Als gelernter Tischler und langjähriger Restaurator verfügt er über Kenntnisse historischer Techniken, die ihm bei seinen heutigen Arbeiten zugutekommen.

Steckbrief

Name:
Christian Maschen

Ich drechsle seit:
1997

Meist verwendete Holzarten:  
Esche, Walnuss

Meine Werkstattgröße in m²:  
70 m²

Die drei meist benutzten Drechselwerkzeuge:
Röhren, Meißel, Hakenwerkzeuge, spandickenbegrenzte Werkzeuge

Weitere Maschinen in meiner Holzwerkstatt:
Felder Bandsäge 600, Kantenschleifmaschine

Mein ausgeübter Beruf ist/war:
Restaurator, Designer, Kursleiter Drechselkurse

Meine Homepage:
www.finest-wood.com

PLZ / Ort:        
15324 Letschin/Ortwig

Schwerpunkt meiner Projekte:
Leuchten, Gebrauchsdesign, Drechselkurse

Kursteilnahme bei folgenden Drechslern:
Grundkurs Martin Weinbrecht

Modell der Drechselbank bzw. Drechselbänke:
Magma 3, Vicmarc VL175, Stratos FU 230

Ich schärfe meine Drechselwerkzeuge:
Schnellläufer Schleifbock, Oneway Schärfvorrichtung

Sonstige Tätigkeiten mit Holz:
Schnitzen, Kettensägen

Das ausführliche Porträt von Christian Masche aus der Reihe „Meine Werkstatt“ finden Sie in der Ausgabe 35 des DrechslerMagazins.

X