PRAXIS

Gewürzmühlen Teil 3 − Muskatmühle

Anleitung von Holger Graf

Unter den Gewürzmühlen nimmt die Muskatmühle eine Sonderstellung ein. Mit dem Allroundtalent Keramikmahlwerk lassen sich zwar Salz, Pfeffer und auch verschiedene andere Gewürze zerkleinern, mit den ölhaltigen Nüssen kommen aber auch diese Mahlwerke nicht zurecht. Wir zeigen Ihnen den Einbau eines Muskatmahlwerks anhand der Anleitung für diese formschöne Mühle.

 

  1. Für die Muskatmühle benötigen wir ein winklig gesägtes Kantholz mit einem Maß von 65 x 65 mm und der Länge von etwa 150 mm sowie eine kleinere Kantel mit den Maßen 35 x 35 x 80 mm.  Die Hölzer sollten einen schönen Kontrast bilden.
  2. Als Erstes muss die Querbohrung markiert werden. Ideal ist hier die Verwendung eines Streichmaßes für den exakten Abstand von 23 mm von der Hirnholzfläche und 19 mm von der Längskante.
  3. Mit einem frisch geschärften 30-mm-Bohrer wird nun die Kantel quer durchbohrt. Es ist darauf zu achten, dass die Kantel exakt im rechten Winkel zum Bohrer ausgerichtet ist und daher sollte dieser Schritt unbedingt an einer Ständerbohrmaschine erfolgen.

Sie möchten weiterlesen?

Im DrechslerMagazin Ausgabe 40 / Herbst 2017 finden Sie den vollständigen Artikel.

 

Zurück zu PRAXIS