AUSGABE 43 / Sommer 2018

inhaltsverzeichnis

 

Inhaltsverzeichnis
dieser Ausgabe (PDF)


Topthemen dieser Ausgabe:

Porträt

Christian Burchard – Die Kunst der Zurückhaltung  

Christian Burchard – Die Kunst der Zurückhaltung

Die Vielfalt der Holzarten und die jeweiligen Besonderheiten eines Rohstoffs, die bei der Erschaffung von Gebrauchs- oder auch Kunstgegenständen zu berücksichtigen sind, spiegelt für viele Drechsler eine der herausragenden Besonderheiten dieses Handwerks wider. Auch Christian Burchard ist vom Zusammenspiel zwischen Künstler und dem Naturmaterial Holz fasziniert und vollführt gerne die Gratwanderung zwischen schöpferischem Einwirken und ehrfürchtiger Zurückhaltung.
 

Praxis

Drechseln mit Wasser und Licht  

Drechseln mit Wasser und Licht

Holz ist ein lebendiger Werkstoff, der mich in seiner Vielfalt und Struktur immer wieder begeistert. Um diese Lebendigkeit des Holzes in einer gedrechselten Arbeit abbilden zu können, drechsle ich sehr gerne dünnwandige, lichtdurchlässige Schalen aus nassem Holz. Mit diesem Artikel möchte ich allen Interessierten einen Einblick in diese Technik geben und auf einige Besonderheiten bei der Bearbeitung eingehen.

 

Technik & Neues

Grundlagen des Drechselns – Schärfen von Röhre, Meißel und Abstechstahl  

Grundlagen des Drechselns Teil 6 – Schärfen von Röhre, Meißel und Abstechstahl

Ein Doppelschleifer sollte in keiner Drechselwerkstatt fehlen. Selbst wenn Sie bereits ein Schärfsystem besitzen, werden Sie in aller Regel für verschiedene Aufgaben einen Schleifbock benötigen. Gerade das Korrigieren oder auch Umformen von Werkzeugschneiden geht an den schnelllaufenden Schleifscheiben deutlich rascher von der Hand. Wie das Drechseln selbst, erfordert dies allerdings eine gewisse Routine, die man sich als Drechseleinsteiger unbedingt aneignen sollte.

Porträt

Holzporträt Tulpenbaum  

Der Tulpenbaum

Der Tulpenbaum ist einer der ursprünglichsten Bedecktsamer unserer Erde. Er gehört zur Familie der Magnoliengewächse (Magnoliales). Fossilien belegen, dass diese Gattung schon vor über 100 Millionen Jahren mit einigen Arten vertreten war. Der Entwicklungshöhepunkt liegt etwa 50 Millionen Jahre zurück. Zu dieser Zeit war der Baum mit einigen Arten auch in unseren Gefilden beheimatet. Ein lebendes Fossil und einer der größten und am schnellsten wachsenden Bäume der gemäßigten Klimazone.

 

     

Diese Ausgabe jetzt im Lesershop bestellen.


<< Ausgabe zurück                Ausgaben-Archiv